Teamperformance Elmau-Challenge

Elmau-Challenge


Ein Team auf dem Weg vor der Kulisse von Alp- und Zugspitze im Hochtal der Elmau. Teams fordern und entwickeln dort, wo der G7 die Inspiration dieses außergewöhlichen Ortes suchte und fand.

Das Wort “Lernen” geht auf die gotische Bezeichnung für “ich weiß” (lais) und das indogermanische Wort für “gehen” (lis) zurück. Die Herkunft des Wortes deutet bereits darauf hin, dass Lernen ein Prozess ist, bei dem man einen Weg zurücklegt und dabei zu Wissen gelangt.

Diese Vorstellung ist der konzeptionelle Rahmen unseres Konzepts “Elmau Challenge”.

Teamspirit Elmau-ChallengeEin Tag des Erlebens und Reflektierens, methodisch-didaktisch strukturiert – , Erfolg, Konflikt, Grenzen erfahren und überwinden, zu spüren was ich selbst vermag und was in sehr gutem Zusammenspiel mit den anderen.

Draußen gemeinsam einen Tag, einen unbekannten Weg in der Gruppe zu gehen, bedeutet, sehr viel zu lernen – über sich, über die anderen, darüber, was Zusammen-Wirken im Team bedeutet und wie es entsteht – die Software hoch-performanter Teams.

Ein Tag, der danach den Unterschied macht…

… der die Beziehungen untereinander nachhaltig stärkt, Prozesse der Teameffizienz transparent macht (Kommunikation im Team, (Miss-)Erfolgsstrategien, Energiemanagement u.v.m.) und konkrete Methoden und Werkzeuge nachhaltiger Teamentwicklung zur Anwendung bringt.

Wenn Sie also…

  • Ihr Management-Team einmal auf Herz und Nieren prüfen wollen,
  • ein Projekt starten oder dessen Effizienz überprüfen wollen,
  • in Ihrem Unternehmen neue Strukturen entwickelt haben, die schnell funktionieren sollen,
  • ein Führungsnachwuchsprogramm starten,
  • Ihre Führungskräften die Leistungsvoraussetzungen und die Leistungsentwicklung in Teams erleben lassen wollen, um Teambuilding und Teamperformance im Unternehmen zu entwickeln,

…dann sprechen Sie uns an!

 

Wir entwickeln mit Ihnen ein passgenaues Design für Ihre Ziele.

Dabei geht es immer im Wesentlichen um den Dreischritt aus

  1. Die Praxis von Teamlernen – der Outdoortag mit Übungen, Feedbackeinheiten und
  2. Die Analyse der Teamprozesse draussen (Indoor-Part) mit fachlichen Inputs zu Leistungsprozessen in Teams
  3. Die Transferplanung – Umsetzung der Lernerfahrungen in konkrete Aktionen und Prozesse zuhause

 

Die Trainer

Feedback eines Teilnehmers:

“Dieses Outdoortraining hinterließ bei mir tiefkortikale Eindrücke, die im Projektalltag immer präsent sind und die Qualität und Effizienz von Projekten nachhaltig beeinflusst.”

Dr. Reinhold Nowak, CEO eines weltweit agierenden IP-Unternehmens